Titel

 

Dr. Lytle S. Adams (1883-1970) war Zahnarzt und Hobbyerfinder. Er hat in den Jahren 1923 bis 1940 versucht, das von ihm erfundene Airmail Pick Up System in den USA einzuführen. Er meinte, damit auch kleine Gemeinden, die nicht über einen Flugplatz verfügten, an das Luftpostnetz anschließen zu können. Das ist ihm zum Teil auch gelungen, es gab in den folgenden Jahren, also in den 40er, ein stark ausgebautes Luftpostnetz mit Adams System. Auch Versuche von Schiffen, z. B. von der Leviathan, wurden unternommen.
Eine andere Erfindung von ihm ist zu erwähnen.
Im Jahre 1941 war er im Urlaub in einer Höhle gewesen, in der Millionen von Fledermäusen lebten.Der Krieg mit Japan war gerade ausgebrochen und Adams hatte die Idee zu einer Waffe gegen Japan.
Er wollte Fledermäuse, die mit einer Brandbombe beladen waren, über Japan abwerfen.
Die sollten sich dann in den Häusern einnisten und wenn die Bomben zündeten, sollte ein Chaos angerichtet werden. Roosevelt hat dieser Idee zugestimmt und es wurden Versuche unternommen.
Nachden einige "bewaffnete" Fledermäuse ausgebrochen waren und einen Hangar und den Wagen eines Generals in Brand gesetzt hatten, wurden die Versuche aufgegeben. Sie sollen bis dahin etwa zwei Millionen Dollar gekostet haben.

 

INVENTOR AND PILOT AT EXHIBIT OF WORKING MODEL OF PICK-UP MECHANISM.


Mr. Adams

Dr. Lytle S. Adams, Inventor, and Eddie Gerber, Flyer of remarkable Air Mail Service of Braniff Airways, at World's Fair.

 
     
Chicago

Chicago 31.10.1934


Auf dem Bild dieses Briefes kann man ganz gut das Prinzip des Pick Up Systems erkennen. Das Flugzeug lässt ein Seil mit einem Haken zu Boden. Der Haken wird durch eine Art Trichter in die richtige Richtung bewegt, um die Postsäcke zu erfassen. Sie werden dann an dem Seil ins Flugzeug gezogen und dort sortiert. Die Zustellung ist sehr viel einfacher, die Säcke werden am Bestimmungsort abgeworfen.

 
     
newark  

Newark 12.6.1929 vom Dampfer


Auf dem Stempel heißt es:
FIRST AIR MAIL
FROM
S. S. "LEVIATHAN"
OF UNITED STATES LINES, Inc.
BY ADAMS AIR MAIL PICK-UP
Also: Erste Luftpost von S. S. Leviathan durch Adams Air Mail Pick Up

 
     
Leviathan  

10.6.1929 zum Dampfer


Auf dem Stempel heißt es:
FIRST AIR MAIL
TO
S. S. "LEVIATHAN"
OF UNITED STATES LINES, Inc.
BY ADAMS AIR MAIL PICK-UP
Also: Erste Luftpost zu S .S. Leviathan durch Adams Air Mail Pick Up

 
     
Youngstown  

Youngstown 30.8.29


Der Stempel trägt die Inschrift: FIRST OFFICIAL AIR MAIL TRANSFER BY THE ADAMS AIR MAIL PICK UP YOUNGSTOWN C of C AUGUST 30. 1929

 
     
Falls  

Dieser Brief ist vom 4.8.1930


Der Brief trägt den Stempel: FIRST OFFICIAL AIR MAIL PICK UP IN THE UNITED STATES BY ADAMS NON STOP METHOD YOUNGSTOWN. O.

    
 
     
chicago   

Chicago 20.9.1934


Weltausstellung 1934 Chicago. Briefe wurden vom Ausstellungsgelände per Pick up Airmail zu Weiterbeförderung in die Stadt geflogen.

 
     
Grove City   

Grove City 15.11.1939


Hier handelt es sich um ein NIGHT PICKUP, GROVE CITY. Da es Nacht ist, kann man auf dem Stempel-Bild fast nichts erkennen. Mit Mühe sieht man ein Flugzeug, das ein Seil hinterher zieht. Am Boden stehen zwei Stangen, über die ein Seil quer gespannt ist, woran die Postsäcke hängen. Offenbar ein neues System der Ergreifung der Postsäcke. Der Brief ist signiert von Lytle S. Adams Inventor persönlich und Oliver McLean, Postmaster
Einen Film zum Pick Up System habe ich auf Youtube gefunden.

 
     
Philadelphia  

Philadelphia 14.5.1939 Route AM 1001


AM-1001: AM-1001 was awarded to All American Aviation. All American Aviation (AAA) was founded in 1937 by the "du Pont" brothers (Richard C & Alexis F). AAA was successful winning the bid from the Post Office Department for two experimental air mail routes. This experimental air service was to test the feasibility of feeder lines to serve the smaller communities where airport facilities or volume of mail were insufficient to justify full air mail service. It would radiate from terminal city hubs and would utilize the rugged Stinson Reliant aircraft. The Stinson was equipped with a long take-up boom with a hook and a winch that operated through an opening in the fuselage. The Stinson would swoop down snatching the container of mail suspended on a rope between two poles.
         This nonstop airmail pickup and delivery system was invented by Lytle S Adams who sold AAA his patent rights. In order to teach and familiarize personnel with this new procedure, Experimental Route 1001 (from Pittsburgh to Philadelphia) was inaugurated in four stages on May 14, June 4, June 18 and July 2, 1939. Quelle

 
     
Canonsburg

Washington P.A.

Moundsville W. VA
 

Drei Briefe der Pick Up Route 49 B - Erstflug 12.11.1940


Alle Briefe tragen eine Unterschrift des Postmasters. Canonsburg ist gestempelt um 6.30 AM, Washington um 7.30 AM und Moundsville um 3 PM


During 1938 the Post Office Department invited bids on two experimental routes to test the feasibility of feeder lines to serve smaller communities where airport facilities or volume of mail were insufficient to justify regular air mail service. The experimental services proved highly successful and in 1940 contracts were let for regular service. Smaller planes, equipped with patented devices, permitting pick-up and delivery, without stops, serve these routes. A large number of smaller communities received service by each experimental route, the mail making connection with regular services at terminal cities. During 1939 the Post Office Department established experimental service utilizing small planes equipped with a patented pick-up and delivery device, thus permitting the smallest cities to dispatch and receive local air mail service. The experiment proved successful, and a regular contract was granted at the end of the year. Accordingly, many additional cities were authorized to receive service. The regular service was designated as Air Mail Route 49 and was divided into six separate parts. On November 12, 1940, All American Aviation (later renamed Allegheny Airlines / USAir / USAirways) inaugurated pick up service from Pittsburgh, Pennsylvania to Huntington, West Virginia via Parkersburg. This cover was carried on the November 12, 1940 Air Mail Route 49 flight from Moundsville, West Virginia and is listed in the Contract Air Mail (CAM) Section of The American Air Mail Catalogue as P49-B-6S.